© emoji company GmbH. All rights reserved. / © Aids-Hilfe Schweiz / TKF

Welt-Aids-Tag am 1. Dezember 2018

Die neue Kampagne der Aids-Hilfe Schweiz zum Welt-Aids-Tag am 1. Dezember 2018

«Gemeinsam für die Liebe und die Lust, gemeinsam gegen die Angst.»
HIV-positive Menschen unter erfolgreicher Therapie stecken niemanden an, auch nicht beim Sex.

Die Aids-Hilfe Schweiz lanciert zum 1. Dezember 2018, dem Welt-Aids-Tag, eine neue Kampagne mit der Botschaft: «HIV-positive Menschen mit unterdrückter Virenlast – das bedeutet, sie nehmen eine antiretrovirale Therapie ein und lassen sich regelmässig testen – geben das Virus nicht mehr weiter.» 

Mehr Informationen zur Kampagne

Aktuell

KNOW YOUR STATUS gettested.ch

«Get tested» ist eine Kampagne der Aids-Hilfe Schweiz. Sie soll Männer und Frauen ermutigen, den eigenen HIV-Status zu kennen sowie Vorurteile und Angst vor Diskriminierung abzubauen.  Viele Menschen sind von HIV betroffen und noch immer werden HIV-positive Menschen stigmatisiert und sozial ausgegrenzt. 

«Get tested» will die Solidarität fördern und der Diskriminierung von HIV-positiven Menschen entgegenwirken. Nur so fällt es Menschen leichter, sich testen zu lassen und von den Therapien zu profitieren.

www.gettested.ch

HIV-Selbsttests

Der HIV-Selbsttest (auch Selftest, Heimtest, Autotest genannt) ist ein HIV-Test, den jede und jeder selbst durchführen kann. In der Schweiz verkaufte Selbsttests sind einfach anzuwenden und liefern ein zuverlässiges Resultat.

Alle Informationen dazu finden Sie hier: HIV-Selbsttest

Securion hilft dir, das HIV-Risiko zu meistern.

Securion

Kenne die Möglichkeiten. Wähle deinen Schutz.

Securion ermuntert alle Männer, die Sex mit Männern haben (MSM), im Oktober mindestens einen Monat lang kein HIV-Risiko einzugehen und sich im November 2018 bei ausgewählten Teststellen für 10 Franken testen zu lassen. Zudem sollen MSM durch Securion auf die effektiven Risiken und weitere Schutzmöglichkeiten sensibilisiert werden. Das grösste HIV-Risiko besteht bei ungeschütztem Analverkehr mit einem Partner, dessen HIV-Status unklar oder unbekannt ist.

Weitere Informationen zu Securion: www.drgay.ch

HIV-Test

Safer-Sex-Regeln

Safer-Sex-Regeln

Mit zwei einfachen Regeln schützen Sie sich wirkungsvoll vor HIV.

  1. Vaginalsex und Analsex mit Kondom
  2. Individualisierte Empfehlungen zu Ihrer Sexualität gibt Ihnen der Safer Sex Check.

HIV-positiv und nicht ansteckend?

#undetectable: HIV-positiv und nicht ansteckend?

#undetectable

HIV-positive Menschen sind grundsätzlich nicht mehr ansteckend, wenn sie ihre HIV-Therapie nach Plan einnehmen und ihre Virenlast nicht mehr nachweisbar ist. Sie können also ungeschützten Sex haben, ohne zu befürchten, dass sie ihren Partner anstecken.

Mehr dazu unter: HIV-positiv und nicht ansteckend? und Schutz durch Therapie

Forum Recht

Pillen Packung

Forum Recht - Sie fragen – wir antworten 

Dr. iur. Caroline Suter vom Rechtsdienst der Aids-Hilfe Schweiz, beantwortet Fragen rund um HIV und Recht.

Niederlassung und Krankenversicherung

Herr E.G.

Ich bin Italiener und vor wenigen Tagen in die Schweiz eingereist, wo ich eine Arbeitsstelle antreten und mich niederlassen werde. Ich möchte mich erkundigen, wie es in der Schweiz mit der Krankenversicherung läuft: Ist mit HIV ein Abschluss problemlos möglich? Werden die Kosten für die antiretrovirale Therapie übernommen?   Antwort...

Was ist PrEP?

Was ist PrEP?

Eine PrEP ist neben der Benutzung von Kondomen und dem Schutz durch Therapie eine weitere Methode zum Schutz vor HIV.
PrEP steht für Prä-Expositions-Prophylaxe. Dabei handelt es sich um ein Medikament, mit dem sich HIV-negative Menschen, die einem erhöhten HIV-Risiko ausgesetzt sind, vor HIV schützen können.

Mehr dazu unter PrEP

Die wichtigsten HIV-Medikament

Arzneimitteltabelle für antiretrovirale Substanzen Arzneimitteltabelle für antiretrovirale Substanzen

Arzneimitteltabelle für antiretrovirale Substanzen

Diese Tabelle gibt einen Überblick über die wichtigsten HIV-Medikamente, die in der Schweiz erhältlich sind, sowie über die häufigsten Nebenwirkungen, die Dosierung und die Einnahme. Arzneimitteltabelle für antiretrovirale Substanzen (PDF) 

Weiter Informationen zur HIV-Therapie.

Swiss Aids News

Swiss Aids News 2018|3

Grenzen überwinden - Brücken bauen

«Ich bin schwarz, schwul und ein Sexualstraftäter. Ich muss dreimal härter arbeiten, um mich gegenüber der Gesellschaft als würdiger Mensch zu beweisen», erklärte Robert aus den USA an der diesjährigen Aids-Konferenz in Amsterdam. Diese und andere diskriminierende Geschichten von HIV-positiven Menschen rund um den Erdball haben drei Mitarbeiter_innen der Aids-Hilfe Schweiz aus Amsterdam mitgebracht. Download (PDF)

Die bisherigen Ausgaben finden Sie hier als PDF.

NEU IM SHOP

Die Basics

FALTBLATT-REIHE «DIE BASICS»

In unserem Shop können Sie neu die Faltblatt-Reihe «Die Basics» bestellen. Sie ersetzt das veraltete Faltblatt «HIV/Aids – Wo Risiken bestehen und wo nicht» und erklärt auf möglichst einfache Weise Themen aus HIV-Prävention und -Therapie.

Hier geht’s zum Shop: www.shop.aids.ch

Für Menschen mit HIV

Blogs

Blogs der Aids-Hilfe Schweiz

Das Leben mit HIV ist so vielfältig wie die Menschen mit HIV selbst. In diesen Blogs finden Sie Tipps und Infos aus den Bereichen Gesundheit, Ernährung, Soziales etc. und Antworten auf rechtliche Fragen in Zusammenhang mit HIV. 

LEBEN MIT HIV  |  FORUM RECHT

Publikationen

SHOP

Unabhängige, aktuelle Information ist der Aids-Hilfe Schweiz wichtig. Für Menschen mit HIV stehen deshalb eine ganze Reihe von Publikationen zur Verfügung. Sie können unter  shop.aids.ch/hivpos heruntergeladen oder bestellt werden.

Dr.Gay - Hier wird dir geholfen!

Dr. Gay im Blick am Abend
Vinicio Albani, Redaktor und Berater bei Dr. Gay

Frag Dr. Gay
Dr. Gay beantwortet Fragen zu (Safer) Sex, Homosexualität, Coming-out, schwuler Identität, Liebe, Beziehung, HIV/Aids und anderen  Geschlechtskrankheiten sowie körperlicher und seelischer Gesundheit.

Dr. Gay – die letzten Fragen

www.drgay.ch

Helfen Sie mit!

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Arbeit der Aids-Hilfe Schweiz.

Mit Ihrer Spende engagieren Sie sich für HIV-positive Menschen und fördern die Arbeit der Aids-Hilfe Schweiz. Als Privatperson oder Firma haben Sie dabei verschiedene Möglichkeiten: mit einer SpendeMitgliedschaft,  Red Ribbon ClubPatenschaft oder einem Legat