Medienmitteilungen 2013

17. Dec 2013

Internationaler Tag der Migration

Aus Angst vor Diskriminierung und Kosten lassen sich viele Migranten insbesondere aus Epidemiengebieten wie Subsahara-Afrika oder aus der Region Osteuropa und Zentralasien (zu) spät auf HIV und andere Geschlechtskrankheiten testen. Die Aids-Hilfe Schweiz fordert darum zum internationalen Tag der Migration HIV-Gratistests für Migranten aus solchen Hochrisikogebieten.

Zum Artikel
28. Nov 2013

Welt-Aids-Tag am 1. Dezember

Die neusten Diskriminierungsmeldungen der Aids-HilfeSchweiz zeigen, wie unrechtmässige Kündigungen, Mobbing, oderDatenschutzverletzungen für viele HIV-positive Menschen zur Tagesordnung gehören.Warum HIV in unserem Alltag noch immer nicht angekommen und Solidarität mit HIVpositivenMenschen nach wie vor wichtig ist, daran erinnert die Aids-Hilfe Schweiz mitihrer neuen Kampagne ‚Für eine Schweiz ohne Aids‘ und einer Veranstaltung zum Welt-Aids-Tag 2013.

Zum Artikel
11. Nov 2013

Für eine Schweiz ohne Aids

Der Kampf gegen Aids ist eine über 30-jährige Erfolgsgeschichte. Nun droht der Bewegung eben dieser Erfolg zum Verhängnis zu werden: HIV/Aids wird zunehmend banalisiert und aus der Öffentlichkeit verdrängt.

Zum Artikel
24. Oct 2013

All about men & health: Relaunch Dr. Gay

Zürich, 24.10.2013. Dr. Gay weiss (noch) mehr! Nach einem Relaunch ist unterwww.drgay.ch das wohl fortschrittlichste Online-Beratungsangebot für MSMentstanden. Neben dem aufgefrischten Bereich für Userfragen gibt’s neu

Zum Artikel
01. Oct 2013

STOP SYPHILIS Kampagne:

Noch immer nehmen die Syphilis-Fälle in der Schweiz kontinuierlich zu. 62% der bestätigten Meldungen betreffen Männer, die Sex mit Männern (MSM) haben. Aus diesem Grund führt die Aids-Hilfe Schweiz im Oktober zum zweiten Mal eine Gratis-Syphilis-Testaktion in der Gay Community durch.

Zum Artikel
22. Sep 2013

JA zum Epidemiengesetz: HIV-positive Menschen werden nicht länger kriminalisiert

Zum Artikel
22. Aug 2013

Safer Sex in der Sexarbeit

„Stella - Safer Sex in der Sexarbeit“: Die neue Broschüre der Aids-Hilfe Schweiz für Sexarbeiterinnen

Zum Artikel
08. Jun 2013

Delegiertenversammlung der Aids-Hilfe Schweiz 2013

Verbandsentwicklung erfolgreich abgeschlossen - Hugo Bänziger neu im Vorstand.

Zum Artikel
28. Mar 2013

Lebensversicherungen: Über 50 Prozent der HIV-Positiven sind versicherbar.

Ende der Diskriminierung von Menschen mit HIV in Privatversicherungen in Sicht?

Zum Artikel
28. Feb 2013

Aids-Hilfe Schweiz erinnert an die Wichtigkeit der Safer Sex Botschaften

Im Jahr 2012 sind dem BAG insgesamt 620 neue HIV Diagnosen gemeldet worden. Das ist eine Zunahme um 10% im Vergleich zu 2011, schreibt der Bundesrat in einer heute veröffentlichten Antwort auf einen parlamentarischen Vorstoss. Die Aids-Hilfe Schweiz reagiert besorgt auf diese neuerliche Zunahme der HIV Diagnosen und unterstreicht die Gültigkeit der Safer Sex Botschaften. Die Prävention und Aufklärung muss weiterhin verstärkt werden.

Zum Artikel
14. Feb 2013

Führungswechsel in der Aids-Hilfe Schweiz untermauert Erfolgskurs

Daniel Seiler, ehemaliger Finanzdirektor des Stade de Suisse, BSC Young Boys und Quästor im Vorstand der Aids-Hilfe Schweiz wird per 2. Mai 2013 neuer Geschäftsführer. Der Verwaltungsratspräsident der EUREX Gruppe, ehemaliges Vorstandsmitglied der Deutschen Bank und Mitglied der Assemblée des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz (IKRK), Dr. Hugo Bänziger, soll in den Vorstand der Aids-Hilfe Schweiz nachrücken. Mit diesem Wechsel stärkt die Aids-Hilfe Schweiz die Umsetzung ihrer Finanzstrategie.

Zum Artikel
28. Jan 2013

Michael Kohlbacher, Geschäftsführer der Aids-Hilfe Schweiz (AHS) wechselt zur AerzteGesellschaft des Kantons Zürich (AGZ).

Der Geschäftsführer Michael Kohlbacher verlässt per 30. April 2013 die Aids-Hilfe Schweiz.

Zum Artikel
19. Jan 2013

Über HIV spricht Mann nicht: HIV-Tabu unter schwulen Männern

Über HIV reden, wo HIV auftritt: Mit dieser Absicht lanciert die Aids-Hilfe Schweiz ihre neue Kampagne für schwule Männer. Ziel von ‚Fuck Positive‘ ist die Senkung von HIV-Infektionen unter schwulen Männern und die Enttabuisierung eines Themas, von dem gerade diese Szene stark betroffen ist.

Zum Artikel