Projekte

Die Aids-Hilfe Schweiz fokussiert ihre Präventionsaktivitäten auf zielgruppenspezifische Massnahmen. Das bedeutet, die Menschen da zu erreichen, wo sie leben, lieben und arbeiten. Neue gesellschaftliche Entwicklungen und Impulse werden aufgenommen, um mit immer wieder neuen Zugängen die Menschen in ihren spezifischen Lebensbereichen anzusprechen – eine permanente und stets herausfordernde Arbeit.

Menschen mit HIV

Das Programm Menschen mit HIV setzt sich für Menschen mit HIV, ihre Partner und Partnerinnen, Familien und Angehörigen ein.

Mehr Informationen

Männer, die Sex mit Männern haben (MSM)

Das Programm MSM fördert die sexuelle Gesundheit von Männern, die Sex mit Männern haben und motiviert sie zu einem risikofreien Sexualverhalten.

Mehr Informationen

Migration

Das Programm Migration schafft Bedinungen dafür, dass Stigma und Dikriminierung von HIV-betroffenen Migranten abnehmen und die Übertragungsraten von HIV in der Migrationsbevölkerung sinken.

Mehr Informationen

Sex Work (SW)

Das Programm Sex Work setzt sich für eine nachhaltige und breit abgestützte HIV und andere sexuell übertragbare Infektionen STI im Sexgewerbe ein. Zudem vertritt Sex Work die Anliegen von Sexarbeitenden  gegenüber Behörden und anderen Organisationen und unterstützt die APiS-Fachstellen (Aidsprävention im Sexgewerbe).

Mehr Informationen