Leben mit HIV

Es fällt Ihnen leichter, mit der Diagnose „HIV-positiv“ umzugehen,  wenn Sie die Folgen für Beziehung, Sexualität und Beruf kennen und über medizinische und rechtliche Aspekte Bescheid wissen. Kompetente vertrauenswürdige Fachpersonen helfen Ihnen, mit der neuen Situation leben zu lernen. Dank der Therapiemöglichkeiten haben Sie heute eine ähnlich lange Lebenserwartung wie HIV-negative Menschen.

HIV-positiv und nicht ansteckend?

#undetectable: HIV-positiv und nicht ansteckend?

#undetectable: HIV-positiv und nicht ansteckend?

HIV-positive Menschen sind grundsätzlich nicht mehr ansteckend, wenn sie ihre HIV-Therapie nach Plan einnehmen und ihre Virenlast nicht mehr nachweisbar ist. Sie können also ungeschützten Sex haben, ohne zu befürchten, dass sie ihren Partner anstecken. Vor der Ansteckung mit anderen sexuell übertragbaren Krankheiten schützen die HIV-Medikamente jedoch nicht.   

Mehr dazu auf Leben mit HIV und drgay.ch/undetectable

Aktuell

Swiss Aids News 2017|2, Jugend engagiert

Swiss Aids News

Jugend engagiert

Die heutige junge Generation gilt zuweilen als poitisch desinteressiert und allzu Slefie-verliebt. Die Swiss Aids News sind überzeugt davon, dass sich ganz viele junge Menschen erngagieren und für die Gesellschaft einsetzen. So zum Beispiel ANDERSH, eine queere Jugendgruppe aus Schaffhausen. Oder auch Jenni Annen, eine junge HIV-positve Frau, die sich nicht scheut in der Öffentlichkeit aufzutreten. Oder Miss Africa Switzerland, die als Botschafterin der Aids-Hilfe Schweiz in der afrikanischen Community unter anderem für den HIV-Test wirbt. Und dann noch ein Artikel zur PrEP.
Wir wünschen Ihnen eine inspierirende Lektüre und möge Ihr Sommer ein schöner sein.

Die bisherigen Ausgaben finden Sie hier als PDF.  

Bestellen Sie ein Jahresabonnnement für CHF 50.- oder ein Unterstützungsabonnement für CHF 100.- in unserem Online Shop

HIV und psychische Gesundheit

Icon psychische Gesundheit

Körperliche und psychische Gesundheit gehen Hand in Hand. Wer HIV-positiv ist, sollte deshalb auch auf seine psychische Gesundheit achten.

Nutzen Sie unsere kostenlosen Angebote zum Thema HIV und psychische Gesundheit.

Mehr Informationen

Rechtsratgeber für Menschen mit HIV

Rechtsratgeber HIV

Darf mein Arbeitgeber einen HIV-Test von mir verlangen? Wie kann ich die Höhe meiner Franchise ändern? Kann ich etwas unternehmen, wenn die IV mein Rentengesuch ablehnt? Wie muss ich dabei vorgehen?

Antworten auf solche und ähnliche Fragen im neuen Rechtsratgeber für Menschen mit HIV. Mit vielen Musterbriefen zum Downloaden. 

Rechtsratgeber PDF

Dienstleistungen

Rechtsberatung

Menschen mit HIV / Aids und ihre Angehörigen, Beratende, Arbeitgebende, Ärzte, Ärztinnen und andere Interessierte können sich mit Rechtsfragen, die in einem direkten Zusammenhang mit HIV / Aids stehen, telefonisch oder schriftlich an den Beratungsdienst der Aids-Hilfe Schweiz wenden.

Ihre Anfragen werden streng vertraulich behandelt. Unsere Dienstleistung ist kostenlos.

Wir beraten Sie in folgenden Gebieten:

  • Sozialversicherungsrecht
  • Sozialhilferecht
  • Privatversicherungen
  • Arbeitsrecht
  • Datenschutzrecht
  • Patientenrecht
  • Einreisebestimmungen
  • Strafbarkeit

Öffnungszeiten

Unser Beratungsteam ist an folgenden Tagen für Sie da:

Dienstag: 9 – 12 Uhr, 14 – 16 Uhr
Donnerstag: 9 – 12 Uhr, 14 – 16 Uhr

Telefon: 044 447 11 11
Fax: 044 447 11 12
Email: recht@aids.ch