Leben mit HIV

Es fällt Ihnen leichter, mit der Diagnose „HIV-positiv“ umzugehen,  wenn Sie die Folgen für Beziehung, Sexualität und Beruf kennen und über medizinische und rechtliche Aspekte Bescheid wissen. Kompetente vertrauenswürdige Fachpersonen helfen Ihnen, mit der neuen Situation leben zu lernen. Dank der Therapiemöglichkeiten haben Sie heute eine ähnlich lange Lebenserwartung wie HIV-negative Menschen.

Aktuell

Welt-Aids-Tag 2017

Am 1. Dezember ist Welt-Aids-Tag. Weltweit sind Menschen aufgefordert, aktiv zu werden im Kampf gegen Aids und HIV und ihre Solidarität gegenüber Menschen mit HIV zu zeigen.

«HIV-positive Menschen unter wirksamer Therapie geben das HI-Virus sexuell nicht weiter. Das ist ein Fakt. Andere sexuell übertragbare Infektionen (STI) können aber weiterhin übertragen werden, auch mit Kondom. Weil eine STI-Infektion auch symptomlos verlaufen kann, ist regelmässiges Testen und falls nötig Behandeln die wirksamste Methode, die Infektionsrate zu senken.»
Dr. Gay, Aids-Hilfe Schweiz

Mehr Informationen  |  Veranstaltungen zum Welt-Aids-Tag 2017   |   Zahlen zu HIV/Aids  |   Was wir tun  | Leben mit HIV  |  Blogs

#undetectable: HIV-positiv und nicht ansteckend?

#undetectable: HIV-positiv und nicht ansteckend?

HIV-positive Menschen sind grundsätzlich nicht mehr ansteckend, wenn sie ihre HIV-Therapie nach Plan einnehmen und ihre Virenlast nicht mehr nachweisbar ist. Sie können also ungeschützten Sex haben, ohne zu befürchten, dass sie ihren Partner anstecken. Vor der Ansteckung mit anderen sexuell übertragbaren Krankheiten schützen die HIV-Medikamente jedoch nicht.   

Mehr dazu auf Leben mit HIV und drgay.ch/undetectable

Blogs der Aids-Hilfe Schweiz

Das Leben mit HIV ist so vielfältig wie die Menschen mit HIV selbst. In diesen Blogs finden Sie Tipps und Infos aus den Bereichen Gesundheit, Ernährung, Soziales etc. und Antworten auf rechtliche Fragen in Zusammenhang mit HIV.
LEBEN MIT HIV 
FORUM RECHT: SIE FRAGEN – WIR ANTWORTEN

SWISS AIDS NEWS, Aus der Spur

Swiss Aids News

Aus der Spur

Manchmal wirft uns etwas aus der Spur, und nichts ist mehr, wie es war. Das gilt auch für Menschen mit HIV. Aline Schulthess von der Aids Hilfe Bern beschreibt, was es bedeutet, wenn die HIV-Erkrankung wegen Widrigkeiten des Lebens in den Hintergrund gerät und die Therapie vernachlässigt wird. Andrea Six hat HIV-positive Frauen besucht, die einander in einer Selbsthilfegruppe motivieren und unterstützen. Vanessa Fargnoli berichtet über Stigmatisierung und die Scham, mit HIV zu leben. Und Michael Häusermann von Dialogai fragt, was homosexuelle Männer brauchen, um gesund und glücklich durchs Leben zu gehen. Wir wünschen Ihnen eine inspirierende Lektüre und einen sonnigen Herbst!  Download (PDF)

Die bisherigen Ausgaben finden Sie hier als PDF.  

Bestellen Sie ein Jahresabonnnement für CHF 50.- oder ein Unterstützungsabonnement für CHF 100.- in unserem Online Shop

Rechtsratgeber für Menschen mit HIV

Rechtsratgeber HIV

Darf mein Arbeitgeber einen HIV-Test von mir verlangen? Wie kann ich die Höhe meiner Franchise ändern? Kann ich etwas unternehmen, wenn die IV mein Rentengesuch ablehnt? Wie muss ich dabei vorgehen?

Antworten auf solche und ähnliche Fragen im neuen Rechtsratgeber für Menschen mit HIV. Mit vielen Musterbriefen zum Downloaden. 

Rechtsratgeber PDF

Dienstleistungen

Rechtsberatung

Menschen mit HIV / Aids und ihre Angehörigen, Beratende, Arbeitgebende, Ärzte, Ärztinnen und andere Interessierte können sich mit Rechtsfragen, die in einem direkten Zusammenhang mit HIV / Aids stehen, telefonisch oder schriftlich an den Beratungsdienst der Aids-Hilfe Schweiz wenden.

Ihre Anfragen werden streng vertraulich behandelt. Unsere Dienstleistung ist kostenlos.

Wir beraten Sie in folgenden Gebieten:

  • Sozialversicherungsrecht
  • Sozialhilferecht
  • Privatversicherungen
  • Arbeitsrecht
  • Datenschutzrecht
  • Patientenrecht
  • Einreisebestimmungen
  • Strafbarkeit

Öffnungszeiten

Unser Beratungsteam ist an folgenden Tagen für Sie da:

Dienstag: 9 – 12 Uhr, 14 – 16 Uhr
Donnerstag: 9 – 12 Uhr, 14 – 16 Uhr

Telefon: 044 447 11 11
Fax: 044 447 11 12
Email: recht@aids.ch