Diagnose „HIV-positiv“

Erst nach einem HIV-Bestätigungstest mit einer zweiten Blutprobe ist die Diagnose „HIV-Positiv“ zuverlässig. Die Diagnose allein sagt noch nichts über Ihren aktuellen Gesundheitszustand aus. Und es bedeutet auch nicht, dass Sie schon an Aids leiden oder sicher bekommen werden.  Aber es bedeutet, dass Sie Massnahmen zum Schutz Ihrer Gesundheit und der Gesundheit Ihres Partners treffen müssen. Dafür stehen Ihnen Beratungsangebote der Regionalen Aids-Hilfen und anderer Organisationen zur Verfügung.

HIV ist die Abkürzung für Human Immunodeficiency Virus (deutsch: Menschliches Immunschwäche-Virus). Das Virus trägt seinen Namen, weil es das menschliche Immunsystem angreift und schwächt. Ohne Behandlung vermehrt sich das Virus ungehindert im Körper und zerstört das Immunsystem so stark, dass es sich nicht mehr sicher gegen Krankheitserreger wehren kann. Das führt schlussendlich zu Aids, und später zum Tod. Mit der HIV-Therapie kann das wirksam verhindert werden, indem die Medikamente das Virus in Schach halten. HIV ist zwar bis heute noch nicht heilbar, aber dank der guten Medikamente:

  • erholt sich das Immunsystem rasch,
  • dadurch wird Ihre Gesundheit geschützt,
  • bricht Aids nicht aus,
  • und Sie können ein weitgehend normales Leben führen.