Die häufigsten Fragen zu HIV/Aids und anderen Geschlechtskrankheiten

Ihr Wissen um Risiko und Schutz vor HIV/Aids und anderen Geschlechtskrankheiten beim Sex, auf Reisen oder beim Alkohol- und Drogenkonsum ist entscheidend für Ihre Gesundheit. Die Safer-Sex-Regeln sind Grundlage für Ihr Verhalten und so etwas wie das ABC des Sex. Unter HIV, Aids und STI erhalten Sie Informationen, was in einem Sex-Notfall zu tun ist, Informationen über HIV und STI und die Therapie.

Safer Sex

  • Miteinander schlafen – immer mit Präservativ (oder Femidom).
  • Kein Sperma, kein Menstruationsblut in den Mund, kein Sperma oder Blut schlucken.
  • Bei Juckreiz, Brennen oder Ausfluss zum Arzt.

Was Sie schon immer wissen wollten

Das Risiko, sich beim Sex mit HIV oder einer anderen Geschlechtskrankheit anzustecken, ist je nach Sexpraktik und Sexpartner unterschiedlich gross. Wir haben für Sie viele Fragen rund um HIV und Aids beantwortet.

Die häufigsten Fragen

Notfall

Sie hatten eine Risikosituation? Hatten Sie ungeschützten vaginalen oder analen Geschlechtsverkehr oder ungeschützten Oralverkehr mit einer HIV-positiven Person, die unter keiner wirksamen HIV-Behandlung steht?

Im Falle eines grossen Risikos kann, nach Abklärung durch einen Spezialisten, eine Notfall-Therapie – eine HIV-Postexpositions-Prophylaxe – verschrieben werden. Wichtig ist, dass Sie sich so schnell wie möglich beraten lassen.

Notfall

Hier finden Sie Hilfe

Die regionalen Aids-Hilfen, Spitäler und Checkpoints stehen Ihnen bei Fragen zu einer Risikosituation zur Verfügung.